Stöff Memorial OL vom 11.3.2018 - OL mit Aussicht

Die rund 400 Teilnehmer des 13. Stöff Memorial OLs wurden durch knifflige Posten gefordert und mit herrlichen Ausblicken vom Greutersberg belohnt. Der traditionelle OL zum Saisonstart war wiederum besonders bei Familien beliebt.

Rund 400 sportbegeisterte jeden Alters fanden sich am vergangenen Sonntag im Schulhaus in Wuppenau ein, um am Stöff Memorial OL, dem ersten regionalen Orientierungslauf der Saison, zu starten. Das Wetter meinte es gut mit den Sportlern. So zeigte sich das Wetter im Gegensatz zu den vorangegangenen Tagen warm und trocken. Das Wettkampfgelände lag oberhalb von Wuppenau im Greutersberg. Im Gelände gibt es mehrere abwechslungsreiche Waldstücke, welche sich in ihrer Steilheit und Belaufbarkeit unterscheiden. Diesen Umstand wusste das Bahnlegerteam bestehend aus Bernhard und Roman Angehrn geschickt zu nutzen. So waren in den Waldabschnitten jeweils einige Posten in kurzen Abständen anzulaufen, welche ein genaues Kartenlesen erforderten. Zwischen den Waldstücken galt es wiederum ein hohes Tempo zu laufen ohne die Konzentration für die folgenden Posten zu verlieren. Während des Laufes war immer wieder der Blick auf den prächtigen und verschneiten Alpstein frei. Manch ein Läufer hielt während des Rennens kurz inne um das Panorama zu ge-niessen. Am Wettkampf nahmen besonders viele Familien teil. So absolvierten knapp 50 Familienteams den auf sie abgestimmte Parcours. Dabei zeigten bereits die kleinsten vollen Einsatz beim Stempeln der Posten. Und so kam es, dass manch Mutter oder Vater im Zieleinlauf von ihren Sprösslingen abgehängt wurde. Nach dem Lauf durfte ein feines Stück Kuchen vom grossen Kuchenbuffet natürlich nicht fehlen. Die OL Regio Wil darf auf einen rundum gelungenen Anlass zurückblicken. Wer auch mal OL-Luft schnuppern möchte, der hat am Freitagabend, 20. April in Balterswil im Rahmen der Öpfel-Trophy die Möglichkeit dazu.
Benjamin Müller

Weitere Fotos auf Flickr

Die Resultate finden sich hier.

Zusätzliche Informationen